Das richtige Hemd zu finden kann durchaus eine Herausforderung sein, vor allem wenn man größer als 1,85m ist. Oft werden “groß” und “lang” in einer Kategorie zusammengewürfelt. So kann es manchmal sehr verlockend sein, eine größere Hemdgröße zu wählen, welche allerdings in der Länge aber nicht in der Weite passt. Es ist wichtig zwischen Überlänge und Übergröße zu unterscheiden. Aber wenn sie das erst mal hinter sich haben, kommen wir zum lustigen Teil : die perfekten Manschettenknöpfe für Ihr extra langes Hemd finden. Das sollte schon mal leichter sein. Haben Sie schon die perfekten Manschettenknöpfe gefunden?

Manschettenknöpfe Inspiration



Hemdauswahl: Welche Größe haben Sie nötig?
Um das richtige Hemd zu kaufen, müssen Sie zuerst Ihre eigene Größe und Form verstehen. Sind Sie ein großer Kerl, der einen längeren Körper hat? Oder haben Sie nur längere Beine?
Wenn das auf Sie zutrifft, dann sollte ein Hemd in normaler Größe auf jeden Fall richtig für Sie sein. Aber für Männer, die einen längeren Körper haben, ist eine größere Passform unerlässlich. Es wäre ein Fehler zu denken, dass das Problem gelöst sei, wenn Sie eine größere Größe kaufen. Das überschüssige Material wird einfach nutzlos rumflattern. In der Tat wird ein größeres Hemd schlechter aussehen, als eines, das zu klein ist. Die Slim-Fit Hemden sollten etwas enger an der Taille fallen, um einen figurbetonten, sportlichen Look zu schaffen. Klassische Hemden haben in der Regel einen geraden Schnitt, sowohl nach oben als auch nach unten. Das kann dazu führen, dass an manchen Stellen zu viel Material vorhanden ist. Ein Hemd hat die richtige Passform, wenn sich alle Elemente richtig an den Körper anpassen. Achten Sie vor allem darauf, dass die Schulternähte optimalerweise an den Außenkanten der Schulterknochen sitzen. Die richtige Ärmellänge zu finden kann auch manchmal eine Herausforderung sein. Beachten Sie unbedingt, dass der Hemdärmel einen bis eineinhalb Zentimeter länger als der Sakkoärmel ist. Wichtig ist es vor allem, dass die Ärmel  nur leicht über das Handgelenk gehen und keineswegs die Hände bedecken.

Französische Manschetten
Wenn es um Manschetten geht, so sind French Cuffs immer noch sehr beliebt. Diese werden auch oft französische Umschlagmanschetten genannt. Nach wie vor ein Klassiker unter den vielen Manschettenformen, zeichnet sich diese Manschettenart durch den Umschlag des unteren Teils der Manschette und durch ihre Fixierung mittels Manschettenknöpfen aus. Die Verwendung von Manschettenknöpfen ist hier auch der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Manschettenarten. Hier sollte man vor allem beachten, dass die Manschettenknöpfe mit dem Hemd harmonieren und dass durch den Einsatz dieser Accessoires ein rundum elegantes Outfit zur Geltung kommt.  Für viele Männer stellen die French Cuffs den Inbegriff von Förmlichkeit dar, viel mehr als beispielsweise die Sport-Manschetten.

Wie man Manschetten tragen sollte
Es gibt viele Arten wie man die Manschetten tragen könnte. Am häufigsten wird die “kissing” Methode verwendet. Diese Art wird vor allem bei etwas formelleren Angelegenheiten verwendet. Bei der Kissing Cuffs-Methode liegen die Manschetten aufeinander und der Knopf wird durch beide Manschetten geführt. Die Manschettenknöpfe gelten heute noch als unverzichtbare Accessoires für den Herrn und es gibt diese in zahlreichen Variationen, Formen und Farben. Gerne können Sie sich von unserem Pinterest Board inspirieren lassen. Wir haben hier eine Auswahl an schönen, eleganten aber auch witzigen Manschettenknöpfe für Sie vorbereitet. Wie gefallen Ihnen diese?

Auswahl an Manschettenknöpfe  

Manschettenknöpfe