Um die perfekte Größe für Ihre Hemden zu finden, ist es am besten mit der Vermessung Ihres eigenen Körpers zu beginnen. Tipp: legen Sie das Maßband so nah wie möglich an die Haut, am besten messen Sie ohne Kleidung aber ziehen Sie das Maßband nicht zu straff um Ihren Körper.

Wenn Sie Ihren Körper gemessen haben, nehmen Sie eine Größentabelle zur Hand. So können Sie ganz einfach feststellen welches Hemd Ihnen am besten passt.

Maße bei einem Hemd

Größenmessung bei Hemden
Um die richtige Hemdgröße zu bestimmen, ist eine Reihe von Messungen durchzuführen. Besonders wichtig ist es, die Kragengröße zu messen bevor Sie sich ein neues Hemd kaufen. Weitere Messungen werden Ihnen dabei helfen, das Hemd zu finden, das am besten zu Ihrer Körperform passt.

Führen Sie die folgende Messung durch:

  • Halsumfang

Danach können Sie die folgenden Messungen durchführen:

  • Armlänge
  • Taillenumfang
  • Brustumfang

Messen meiner Kragenweite

Wie sind die Maße bei einem Hemd definiert?
Hemden haben als “männliches Kleidungsstück” ein einzigartiges Element, das ihre Größe bestimmt. Die Kragenweite bzw der Halsumfang. Ein Hemd kann immer nach seiner Kragengröße ausgewählt werden. Wenn Sie beispielsweise Kragengröße 42 haben, können Sie im Laden direkt nach dieser Kragenweite fragen, und Sie werden zu Ihrer Figur passende Hemden erhalten, die gut sitzen. Heutzutage gibt es dutzende verschiedene Schnittarten bei Hemden: “modern fit”, “slim fit”, “casual”, um nur ein paar zu nennen. Diese beschreiben die Enge bzw das Engegfühl in einem Hemd. Damit ist es nicht gerade einfacher geworden die passende Größe zu finden.

Deshalb ist es gut folgende Dinge zu wissen:

  • Was ist meine Kragenweite?
  • Welche Hemden passen mir (als Backup)?

Schritt 1: Messen meiner Kragenweite
Nehmen Sie ein Maßband zur Hand, legen Sie es einmal um Ihren Hals etwa auf Höhe des Adamsapfels, wo später der Kragen sitzen sollte. Es sollte ausreichend Platz vorhanden sein, sodass Sie noch gut schlucken können. Addieren Sie daher etwa einen Zentimeter zu Ihrem gemessenen Ergebnis dazu. Alternativ messen Sie die Kragenweite eines Ihrer Hemden, das gut sitzt und in dem Sie ein angenehmes Tragegefühl haben. Messen Sie hierbei von der Mitte des Knopfes bis zum Ende des Knopflochs.

Denken Sie daran: Ein Freizeithemd, darf ruhig enger um die Taille sitzen, während ein Business-Hemd (mit Krawatte) vor allem gut im Nacken sitzen sollte. Wenn Sie nicht alle Knöpfe zu bekommen, kann es sein dass Sie eine Kragengröße größer brauchen als bisher.

Messung der anderen Größen

Schritt 2: Messung der anderen Größen
Bust: Messen Sie unter den Achselhöhlen um den vollsten Teil Ihrer Brust herum. Berücksichtigen Sie aber, dass Sie eine gewisse Bewegungsfreiheit benötigen, also nicht zu eng messen. Auch wenn Sie einen engen Sitz mögen, denn das ist bereits in den Größen berücksichtigt.

Oberkörper: Zur Messung der Taille legen Sie das Maßband an die Stelle, wo Ihre Taille am schmalsten ist. Achten Sie darauf, dass Sie noch Bewegungsfreiheit haben, sich hin zu setzen zum Beispiel. Also nicht zu eng messen, lassen Sie ein paar Zentimeter Freiraum.

Armlänge: Messen Sie von der Spitze der Schulter bis zum Beginn des Daumens